Allgemeine Information

Aufgrund des neuen Urheberrechts, dass seit dem 01. August 2003 in Kraft getreten ist, können wir unseren beliebten Songtextservice hier leider nicht mehr weiter anbieten .....
Doch lest selbst:

Abmahnwelle überrollt deutsche Songtext-Seiten (So. 17.04.2005)

Man hat's nicht leicht als bekennender Fan populären Liedguts. Engstirnige Freunde und mitleidige Blicke im Plattenladen sind allerdings noch harmlos gegen das, was derzeit den Betreibern einiger Webseiten droht: Wer unbedarft Liedtexte seines Idols online stellt, muss mit einer Abmahnung der Berliner Anwaltskanzlei Wollmann und Partner rechnen.

Bereits 42 der meist nichtkommerziell arbeitenden Songtext-Webmaster bekamen eine Kostennote in Höhe von rund 1600 Euro ins Haus -- pro veröffentlichtem Songtext, wohlgemerkt!! Auf der Suchliste der Anwaltskanzlei standen beispielsweise Titel von Keimzeit und Sarah Connor, aber auch ein Oldie der Gruppe Blondie. Die im Auftrag der Musikverlagsgruppe Meisel verfassten Abmahnungen haben ein "Geschäftsvolumen" von über 300.000 Euro.

Die meisten Betroffenen verstanden ihr Lyrics-Angebot als Werbung für die Künstler oder Dienst am Plattenkäufer -- und übersahen dabei, dass Songtexte grundsätzlich urheberrechtlich geschützt sind ( 2 UrhG). Alleine der Urheber bestimmt darüber, wo und wann sein Songtext veröffentlicht wird ( 15 UrhG). Das gilt auch für Seiten, die so genannte Gitarren-Tabs anbieten, also Akkorde oder Gitarrengriffe mit Liedtext, und ebenso für von Besuchern eingesendete und online gestellte Liedtexte.

Okay, man könnte jetzt auch hingehen und jeden Interpreten fragen wegen dem Songtext. Allerdings ist das viel Arbeit und ob sich die Band überhaupt dazu meldet, ist äusserst fraglich, zumal die Plattenfirma selbst letztlich sogar das Urheberrecht besitzt und und trotz "Okay" der Band (welches auch wohl schriftlich und nicht nur als eMail vorliegen müsste) verklagen könnte.

Und 1600 Euro pro Songtext wollen und können wir nicht riskieren!!

Tut uns wirklich leid, aber bei einem solchen Vorgehen seitens der Musikindustrie können wir die Songtexte, die auch wir als Werbung für die Bands und zum Nachschlagen zwecks textsicheren Mitsingens im Stadion verstanden haben, leider nicht mehr auf unserer Homepage anbieten!

[www.GeissbockFans.de]

[Zurück]